Ausstellungen und Aktionen 2004 des KVH

 

1. Literatur-Matinee

Autoren des FDA im Brahmshaus Heide

Literatur-Matinee des FDA (Freier Deutscher Autorenverband) - verschiedene Autoren präsentieren sich in Lyrik und Prosa:

·         Heidrun Schaller

·         Anneliese Braasch

·         Maren Schönfeld

·         Trudi Pätz

·         Peter Endert

·         Dirk Becker

Wolfgang Schönfeld wird auf seiner Bassgitarre diese Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Datum:                Samstag, 31.01.2004

Ort:                     Brahmshaus, Lüttenheid 34, 25746 Heide

Zeit:                    11:00 Uhr - 13:00 Uhr

 

 

 

2. Pop meets Classic

Zum dritten Mal lädt die Dithmarscher Landeszeitung/Brunsbütteler Zeitung (DLZ/BZ) zu einem Konzerterlebnis der Extraklasse ein: Künstler der Dithmarscher Musikschule werden einen großen Bogen spannen - von barocker Kammermusik bis hin zu Rockklängen. Das umfangreiche Programm wurde vom Leiter der Musikschule, Richard Ferret, zusammengestellt. Das Musikprogramm beginnt ab 17:00 Uhr.

Im Rahmen dieser musikalischen Darbietung stellen 10 Künstler des Kunstvereins Heide (KVH) ihre Arbeiten im Wintergarten des Tivoli aus (ab 16:00 Uhr). Der Kunstverein Heide nimmt zum zweiten Mal (nach 2002) an dieser Veranstaltung teil.

Datum:                Sonntag, 01.02.2004

Ort:                     Konzert- und Ballhaus Tivoli, Turnstr. 2, 25746 Heide

Zeit:                    16:00 Uhr - vorauss. 21:00 Uhr


Liste der teilnehmenden Künstler/innen des KVH:

·        Ehlert, Bettina, Kleve (Malerei)

·        Hepp, Anke-Margareta, Heide (Malerei)

·        Kühl, Wiebke, Nordhastedt (Malerei)

·        Lindemann, Lore Lotte, Hemmingstedt (Malerei)

·        Schwarzberg, Inge, Nordhastedt (Foto)

·        Szonn, Angelika, Welmbüttel (Malerei)

·        Wolff-Scheel, Gudrun, Breiholz (Skulptur)

·        Becker, Dirk, Linden (Grafik)

·        Beverungen, Wilhelm-Nikolaus, Nordhastedt (Malerei)

·        Tretbar, Michael, Welmbüttel (Malerei)

 

 

 

3. Vater und Sohn

Bilder von Hans und Hans Volker Gross

Im Raum "Uhlenhorst" der Buchhandlung Sund in Heide wird Hans Volker Gross aus Meldorf etwa 6 - 8 Werke seines, auch international bekannten, Vaters Hans Gross und etwa 30 eigene Werke präsentieren. Zur Vernissage am 04.02.2004 werden die Autoren Manfred Kolb (Marne) und Dirk Becker (Linden) lyrische Gedanken zu Kunst und Landschaft darbieten.

Hans Gross (geboren am 12. Dezember 1892 in Pahlen/Eider, Kreis Norderdithmarschen - gestorben 1981 in Heide) , begründete die Zeitschrift "Dithmarschen. Monatsschrift für Kunst und geistiges Leben" mit. 1934 wurde Hans Gross als Professor an die neue Nordische Kunsthochschule in Bremen berufen. 1953/55 kehrte Hans Gross - inzwischen offiziell als Professor pensioniert - in sein 1925 erbautes Haus am Galgenberg in Heide zurück. Einige vor 1933 und nach 1945 entstandene Werke von Hans Gross erwarb 1985  das Schleswig-Holsteinische Landesmuseum. Die meisten Kunstwerke und der schriftliche Nachlass, den Hans Gross in seinem Wohn- und Atelierhaus in Heide (Holstein) untergebracht hatte, wurden in die USA, nach Birmingham, Alabama, den Wohnort seiner Tochter und Alleinerbin Frauke Grohs Collinson, verbracht.

 

Ort:                    Buchhandlung Sund (Friedrichstr. 24, 25746 Heide)

Dauer:                04.02. - 03.03.2004 

 

 

 

4. Dithmarscher Bibel – Künstlerillustration

Auf 2020 Seiten haben 964 Schreiberinnen und Schreiber aus ganz Dithmarschen das Alte Testament (AT) mit der Hand abgeschrieben, um das schon vorhandene Neue Testament (NT) zur „Dithmarscher Bibel“ zu vervollständigen.

Auf Initiative des Kunstvereins Heide e.V. haben 21 Künstlerinnen und Künstler über 70 Werke zu biblischen Themen eingereicht, von denen 61 Illustrationen durch die beiden Heider Pastoren Peter Fenten (Kirchengemeinde Butendiek) und Jochen Schultz (Erlöserkirchengemeinde) ausgewählt und von den Meldorfer „Perspektive“-Werkstätten in die 16 Bände des AT mit eingebunden wurden.

Am Palmsonntag, den 04.04.2004, fand um 16.00 Uhr im Meldorfer Dom im Rahmen eines Festaktes die Zusammenführung der beiden Bibelteile, AT und NT, statt. Umrahmt von Musik und einer Ausstellung der im AT vertretenen Illustrationen, gab es nicht nur Lesungen aus der Dithmarscher Bibel, sondern man erfuhr auch, was Einzelne beim Abschreiben ganz persönlich erlebt haben.

Im Rahmen dieses Festaktes wurden die Illustrationen als Farbausdruck im Format A3 auf Stellwänden im Dom der Öffentlichkeit präsentiert.

 

 

 

5. Ge(h)-Zeiten

Bilder von Larissa Strunova-Lübke und Claudia Sperlich

Im neu renovierten Schmiedegebäude der "Museumsinsel Lüttenheid" präsentieren Claudia Sperlich und Larissa Strunova-Lübke Arbeiten zum Thema "Ge(h)-Zeiten" - Anklänge an Meereswelten und Zwischenmenschliches.

 

Für den Brunsbütteler Künstler und Galeristen Jens Rusch symbolisiert diese Ausstellung die Polarität des Lebens, das Yin und Yang. Laden auf der einen Seite die in kühlen Farben gehaltenen Arbeiten Claudia Sperlichs in die faszinierende (Unter-)Wasserwelt ein, so explodieren – nicht nur räumlich - auf der anderen Seite die malerische Vehemenz und die Farbgewaltigkeit Larissa Strunovas. Dort, wo Claudia Sperlich den Verlockungen und Spiegelungen eines Lebens unter der Oberfläche erliegt, wagt sich Larissa Strunova über die Oberfläche des Sichtbaren hinaus. In den Bildern Strunovas gibt es gänzlich unorthodoxe Kombinationen, flächige Pinselhiebe, zielsicher dazwischen geschlagene Ölpastellstriche. Protuberanzen von Ausdrucksbegehren. In ihrem expressiven Stil bietet sie dem Auge aber noch Anhaltspunkte, Ankerpunkte für die Wahrnehmung, auch wenn die Deutung der jeweiligen Arbeiten den Betrachter tief in das sumpfige Gebiet des Unbewussten, Unterbewussten führen.

 

Claudia Sperlich arbeitet in der Hinterglasmalerei, wie der ostholsteinische Künstler Clemens Francke in seiner Laudatio feststellte. Teilweise werden bis zu sieben Glasscheiben bemalt und hintereinander geschichtet. Dieses Verfahren bewirkt eine überraschende Plastizität und Räumlichkeit der Objekte. Strukturglas lässt den Betrachter die Windkräuselungen auf dem Wasser und die damit verbundene Blickverzerrung auf das Treiben in der Tiefe erahnen. Mit Clemens Francke zusammen hat Claudia Sperlich drei große Kuben in Hinterglasmalerei gestaltet, die in Sand gestellt dem Betrachter das Gefühl vermitteln, am Strand zu stehen und auf kompakte Wasserwelten zu schauen, eine tetra-verpackte Natürlichkeit. Der Eingriff des Menschen in die Natur und die Gefährdung ozeanischen Lebens ist auch ein Hauptanliegen im Werk von Claudia Sperlich.

 

Ort:                  Schmiedegebäude (Museumsinsel), Lüttenheid 48, 25746 Heide

Dauer:              16.05.-13.06.2004 


 

 

6. Unverhüllt

Akt-Bilder von Larissa Strunova-Lübke und Claudia Sperlich

Im Raum "Uhlenhorst" der Buchhandlung Sund in Heide präsentieren Claudia Sperlich und Larissa Strunova-Lübke Aktzeichnungen unter dem Motto "Unverhüllt". Die Autoren Manfred Kolb (Marne) und Dirk Becker (Linden) werden sich dieser Thematik während der Finissage am 09.06.2004 lyrisch nähern.

 

Der menschliche Körper in seinen runden und kantigen Formen, mal andeutend, mal zeigend, aber immer in den Flor des Geheimnisvollen gehüllt, ist Gegenstand dieser Ausstellung. Ob als Bleistift- oder Kohlezeichnung, in Öl oder Mischtechnik, als Pastell oder Radierung – der Körper  präsentiert sich hier andeutungsweise, konturenhaft, mit wenigen Strichen ein ganzer Mensch. Ob einfarbig und zaghaft, expressiv im Farbenrausch oder nur skizziert, der Betrachter ist in diesen Prozess eingebunden, durch seinen Blick(winkel), seine Gedanken und Phantasien, seine mentale Ergänzung dessen, was die beiden Künstlerinnen nicht zeigen, nicht explizit zeichnen wollten.

 

Anlässlich der Finissage am Mittwoch, den 9. Mai um 19 Uhr, werden sich Manfred Kolb und Dirk Becker dem Sujet des „Unverhüllten“ lyrisch zu nähern versuchen. Die Besucher dieser Finisage haben die Möglichkeit, ihre Gedanken zu den Bildern auf Zettel zu schreiben, aus denen Manfred Kolb und Dirk Becker dann versuchen werden, eine gemeinsame lyrische Komposition zu erstellen.

 

Ort:                    Buchhandlung Sund (Friedrichstr. 24, 25746 Heide)

Dauer:                16.05.-12.06.2004 

Finissage:            Mittwoch, 09.06.2004,    19:00 Uhr

 

 

 

7. Ausstellung Nolte - Alebrand

Bilder von Egon F. Nolte und Patchwork von Hanne-Lore Alebrand

Im Raum „Uhlenhorst“ der Buchhandlung Sund zeigen Egon F. Nolte und Hanne-Lore Alebrand aus Heide im Kontext aufeinander abgestimmte Bilder und Patchwork-Arbeiten.

 

Hanne-Lore Alebrand beschäftigt sich seit über 20 Jahren theoretisch und praktisch mit textiler Gestaltung, wobei dem Patchwork ihr Hauptinteresse gilt.

 

Egon F. Nolte ist der Sohn eines Kunstmalers, hat Grafik-Design studiert und war jahrelang in diesem Bereich beruflich tätig. Auf der Leinwand und mit Fotos nähert er sich Dithmarschen als Landschaft.

 

Ort:                     Buchhandlung Sund (Friedrichstr. 24, 25746 Heide)

Dauer:                01.07.-27.07.2004 

Vernissage:        Donnerstag, 01.07.2004,    19:00 Uhr

 

 

 

8. Künstler-Paar

Bilder von Angelika Kühnen und Hartmut Ritzerfeld

Im neu renovierten Schmiedegebäude der "Museumsinsel Lüttenheid" präsentieren Angelika Kühnen und der Beuys-Meisterschüler Hartmut Ritzerfeld ihre Werke (Malerei) aus 10 Jahren gemeinsamer künstlerischer Arbeit und zeigen, wie sehr sich zwei Menschen künstlerisch auseinander entwickeln können.

 

Ort:                  Schmiedegebäude (Museumsinsel), Lüttenheid 48, 25746 Heide

Dauer:                14.07.-12.08.2004 

Vernissage:        Mittwoch, 14.07.2004,    17:00 Uhr

 

 

 

9. Kunstgriff 2004

Kunstgriff 2004  -  Aktionen des Kunstverein Heide e.V.

Tschechien trifft Dithmarschen

 

1. Tschechische Kunst

Der Kunstverein Heide präsentiert im Rahmen der kreisweiten Kulturveranstaltung "Kunstgriff 2004" und des Literatursommers 2004 eine Ausstellung mit der aus Prag stammenden Künstlerin Zuzanna Hlinakova. Sie lebt jetzt in Molfsee und arbeitet in Kiel.  Es werden dreidimensionale Wand- und Raum-Objekte aus Stein und Keramik gezeigt, die sich thematisch mit dem Garten beschäftigen. Die Objekte werden durch Fotos und Grafiken/Zeichnungen ergänzt.

Ausstellung Zuzanne Hlinakova:

Ort:                             Buchhandlung Sund (Friedrichstr. 24, 25746 Heide)

Dauer:                          14.08. – 11.09.2004 

Eröffnung:                    Montag, 16.08.2004 um 19.00 Uhr, Raum „Uhlenhorst“

Öffnungszeiten:         während der Geschäftszeiten

 

 

2. Literatursommer 2004

Als Beiprogramm zum Kunstgriff 2004 werden vom Kunstverein Heide im Rahmen des Literatursommers 2004, der vom Literaturhaus Schleswig-Holstein e.V. koordiniert und von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur gefördert wird, Lesungen mit jungen tschechischen Autoren in Dithmarschen angeboten:

 

Lesung aus Milan Kundera: "Hinter der Maske"

Ort:                 Buchhandlung Sund in 25746 Heide, Friedrichstr. 24

Zeit:                18. August um 20.00 Uhr

Eintritt:           5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

 

„KKK Berndsen“ aus Flensburg inszeniert aus seinem Programm „Jenseits der Grenze“ eine Lesung aus Milan Kunderas Roman „Fingierter Autostop“ mit Saxophonbegleitung. Behandelt werden die Motive Maske, Maskierung, Täuschung, Verwandlung.

 

 

Lesung mit Iva Pekarkova: „Truck Stop Rainbow“

Ort:                 Buchhandlung "Zum blauen Elephanten" in 25709 Marne, Königstr. 11

Zeit:                20. August um 19.00 Uhr

Eintritt:           5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

 

 

Lesung mit Iva Pekarkova: „Taxi Blues“

Ort:                 Jaguar House Olde in 25746 Heide, Süderdamm 2

Zeit:                21. August, um 11.00 Uhr

Eintritt:           5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

 

Iva Pekarkova liest ihre Texte auf tschechisch und englisch. Dirk Römmer wird diese auf deutsch lesen.

 

 

Inszenierte Lesung: „Gartenfieber oder Die Komödie vom grünen Daumen“

Ort:                 Schröder Bauzentrum in 25746 Heide, Fritz-Tiedemann-Ring 39

Zeit:                23. August, um 20.00 Uhr

Eintritt:           7 Euro (ermäßigt 4 Euro)

 

Der bekannte Schauspieler Siegfried W. Kernen liest aus „Das Jahr des Gärtners“ von Karel Capek, eine liebevoll-ironische, manchmal burleske Hommage eines begnadeten Feuilletonisten an all die Sisyphosse des „grünen Daumens“, mit musikalischer Umrahmung von Thomas Goralczyk (E-Piano) und Martin Karl-Wagner (Flöte).

 

 

 

Lesung mit Jaroslav Rudis: „Der Himmel unter Berlin“

Ort:                 Galerie Rusch, in 25541 Brunsbüttel, Schulstr. 38

Zeit:                03. September, um 19.00 Uhr

Eintritt:           5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

 

Jaroslav Rudis liest seine Texte auf tschechisch und deutsch. Die deutsche Übersetzung seines Buches „Der Himmel über Berlin“ erscheint exklusiv zum Literatursommer 2004. Der Text selbst ist auf jüngeres Publikum zugeschnitten.

 

 

 

10. Im Dialog - Malerei und Skulptur

Bilder und Objekte von Frauke Wimbert und Frauke Winter

Im neu renovierten Schmiedegebäude der "Museumsinsel Lüttenheid" präsentieren Frauke Wimbert und Frauke Winter ihre Werke (Malerei und Objekte) .

 

Ort:                  Schmiedegebäude (Museumsinsel), Lüttenheid 48, 25746 Heide

Dauer:              10.10.-07.11.2004 

 

 

 

11. Literatur-Matinée des Europa-Literaturkreises Kapfenberg/Steiermark und des FDA Hamburg

 

Am 26.September findet von 11:00 - 13:00 Uhr eine Literatur-Matinée im Literaturhaus Schleswig-Holstein in Kiel statt, bei der sich Autorinnen und Autoren aus Österreich, der Schweiz und Deutschland mit ihren Texten zu Wort melden. Diese gemeinsame Lesung von Autorinnen und Autoren des Europaliteraturkreis Kapfenberg (Österreich) und des FDA (Freier Deutscher Autorenverband, Landesgruppe Hamburg) wird vom Kunstverein Heide veranstaltet. Es werden Gedichte und Kurzgeschichten vorgetragen, teilweise auch in der Mundart der jeweiligen Länder.

 

Folgende Autorinnen und Autoren werden aus ihren Werken lesen:

 

Romy Schmidt (Schweiz, LitKreis Kapfenberg)

Ruth Barg (Österreich, LitKreis Kapfenberg)

Josef Grassmugg (Österreich, LitKreis Kapfenberg)

Roswitha Borrmann (Deutschland, LitKreis Kapfenberg)

Reinhard Mermi (Deutschland, LitKreis Kapfenberg)

Dirk Becker (Deutschland, FDA, LitKreis Kapfenberg)

Heidrun Schaller (Deutschland, FDA)

Manfred Kolb (Deutschland, FDA)

Maren Schönfeld (Deutschland, FDA)

Renate Reichelt (Deutschland, FDA)

 

Es wird zudem szenische Lesungen geben (mit Mimik, Tanz oder Musik/Geräusch untermalte Lyrikvorträge) von:

Dirk Becker (Deutschland, FDA, LitKreis Kapfenberg)

Heidrun Schaller (Deutschland, FDA)

Maren Schönfeld (Deutschland, FDA)

Renate Reichelt (Deutschland, FDA)

 

Ort:                  Literaturhaus Schleswig-Holstein, Schwanenweg 13, Kiel

Dauer:              26.08.2004

 

 

 

12. Poetry-Slam Dithmarschen

 

Der "Förderverein für Kulturarbeit e.V." in Brunsbüttel (LYRA), die Galerie Rusch und der Kunstverein Heide e.V., wollen Poetry-Slam im Kreis Dithmarschen und auch im angrenzenden Kreis Steinburg "salonfähig" machen. Dazu erfolgt am Freitag, den 27. Februar 2004 um 20 Uhr, ein erster Probelauf in der Galerie Rusch durch die Organisatoren Lars Haack (LYRA), Jens Rusch (Galerist), Dirk Becker und Manfred Kolb (beide Kunstverein Heide e.V.).

 

Ort:                     Galerie Rusch, Schulstr. 38, 25541 Brunsbüttel

Datum:               Freitag, 27.02.2004

Zeit:                    20:00 Uhr

Nähere Informationen dazu unter: http://www.brb-slam.de.vu/.

 

 

Hier finden Sie uns

Kunstverein Heide e. V.
Dirk Becker, 1. Vorsitzender

Weidenkamp 5
25791 Linden

Telefon: +49 151-25207006

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kunstverein Heide e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.